Liebe Leute, willkommen auf meiner Seite!

2020 steht bisher ganz im Zeichen der Corona Krise. In diesem Sommer ist aber auch die Halbzeit der Legislaturperiode erreicht. Die SPD geführte Landesregierung und die Mehrheitsfraktionen im Landtag haben viel für die Zukunft Niedersachsens bewegt. So sind die Kindergartengebühren abgeschafft, Fortschritte bei Netzausbau und Digitalisierung erreicht, fließen Mittel für die digitalisierte Bildung in Schulen, sind mehr Lehrer*innen, Polizist*innen und Justizbedienstete eingestellt. Das Land stärkt den Klimaschutz, Windenergie, E-Mobilität und unterstützt den Einstieg in die Wasserstofftechnologie für klimaneutrale Produktion und Mobilität. Wir haben die Pflege gestärkt, investieren in Unikliniken, Krankenhäuser und den ÖPNV. Bis 2023 stehen 1,7 Milliarden Euro zum Bau neuer Wohnungen zur Verfügung, jährlich sollen 4.000 neue Sozialwohnungen entstehen. Und wir haben viel Geld in die Hand genommen, um die Wirtschaft so gut wie möglich in der Corona-Krise zu unterstützen, Unternehmen und Beschäftigung zu erhalten. Und wir haben noch viel vor: bei der Verbesserung der Nutztierhaltung, dem Natur- und Artenschutz oder weiteren Fortschritten bei der Gleichberechtigung. Daran werde ich im Parlament weiter mitarbeiten und mich für den Wahlkreis Hannover Mitte stark machen. Auch mit Ihrer Hilfe: sprechen Sie mich weiterhin vor Ort mit Ihren Ideen, Anregungen oder Problemen an. Über das Wahlkreisbüro, auf Veranstaltungen, über das digitale Kontaktformular auf dieser Seite oder über meine Facebook-Seite.

Ihr Alptekin Kirci

Eilenriederundgang: Save the date

Wie steht es um Hannovers Stadtwald?
Dieser Frage wollen wir uns beim Rundgang durch die Eilenriede vom Vorsitzenden des Eilenriedebeirats, dem früheren Leiter des städtischen Forstbetriebs, Gerd Garnatz, erläutern lassen. Ich lade herzlich dazu ein, Gerd Garnatz und mich zu begleiten. Und zwar am

25. September 2020 16.00 bis 19.00 Uhr
Treffpunkt Wakitu

Um Anmeldung unter kontakt@kirci.de wird gebeten.

Corona macht keine Ferien - leider

Wir sind und bleiben vorsichtig! Ursprünglich sollte die nächste Stufe der Lockerungen zum 01. September in Kraft treten. Das haben wir auf den 15.09. verschoben, um zu beobachten, wie sich die Lage weiter entwickelt. Wir haben es selbst in der Hand, dass die Infektionszahlen vergleichsweise niedrig bleiben. Deswegen gilt weiterhin: Wir müssen uns an die Hygiene- und Abstandsregeln halten.

Corona-Kinderbonus kommt aufs Konto

Seit Beginn der Woche zahlen die Familienkassen den Kinderbonus schrittweise aus. Insgesamt erhalten rund 18 Millionen Kinder jeweils 300 Euro. Der von der SPD durchgesetzte Kinderbonus ist Teil des Konjunkturpakets gegen die Folgen der Corona-Krise. Familien mit Kindern waren durch die Schließung von Kitas und Schulen in den vergangenen Monaten sehr belastet.

„In den vergangenen Monaten hatten gerade Familien viel durchzustehen“, so Vizekanzler Scholz. „Familien und Kinder unterstützen wir deshalb besonders beherzt mit einem ganzen Bündel an Maßnahmen.“

Der Kinderbonus
300 Euro pro Kind. Er wird in zwei Raten ausgezahlt – und zwar 200 Euro im September und 100 Euro im Oktober 2020.

Für alle Kinder, die in 2020 mindestens einen Monat Anspruch auf Kindergeld haben.

Wird nicht angerechnet auf andere Sozialleistungen, wie zum Beispiel die Grundsicherung.

Wird mit Kinderfreibetrag verrechnet – ist also nicht pauschal, sondern zielgenau.

Für die, die ihn benötigen.

Meine Rede im Landtag zur Fortführung der Imam-Ausbildung am 19. Juni 2019

Der Niedersächsische Weg

Wir sind die letzte Generation, die den Klimaschutz schaffen kann. Das beginnt vor unserer eigenen Haustür. Die Folgen des Klimawandels sind in Niedersachsen offensichtlich: Unsere Wälder vertrocknen, immer häufiger kommt es zu Hochwasser und Stürmen und immer mehr Arten sterben aus. Doch unsere Natur und Umwelt können wir nur gemeinsam schützen, wenn wir alle an einem Strang ziehen. Genau das tun wir in Niedersachsen.

Umweltverbände, Landwirtschaft, Umwelt- und Landwirtschaftsministerium haben gemeinsam diese bundesweit einmalige Vereinbarung erarbeitet. Nun folgen konkrete Gesetze und die Umsetzung der Maßnahmen. Wir gehen den Niedersächsischen Weg - Mach mit, unterstütze uns! Für Wasser, Wald und Wiesen. Für unser Zuhause.

Meldungen

Wissenschaftsministerium erwägt längere Regelstudienzeit

Nachdem andere Bundesländer bereits die Regelstudienzeiten an ihren Universitäten verlängert haben, erwägt nun auch das niedersächsische Wissenschaftsministerium eine entsprechende Regelung. Grund sind die Belastungen für die Studierenden wegen der Corona Pandemie. Die SPD-Landtagsfraktion begrüßt, dass der niedersächsische Wissenschaftsminister diese SPD-Position…